Gemeinsam mehr bewegen

Individualzuschüsse

Teilnahme an Mitarbeiterausbildungen

Die ehrenamtlichen Jugendleiter im Landkreis Haßberge werden durch eine Förderung der Teilnahmegebühren für Aus- und Fortbildungsmaßnahmen in der Qualifizierung für Ihre Tätigkeit unterstützt werden. Gefördert wird demnach die Teilnahme an überörtlichen Veranstaltungen zur Aus- und Weiterbildung von ehrenamtlichen Jugendgruppenleitern und Mitarbeitern.

Gefördert werden bis zu 50% des Teilnehmerbeitrags sowie bis zu 20% der Fahrtkosten (1 mal hin und zurück)

Der Antrag ist auf dem Antragsformular des Kreisjugendrings Haßberge innerhalb von acht Wochen nach der Veranstaltung in der Geschäftsstelle des Kreisjugendrings einzureichen.

Teilnahme an außerschulischen Bildungsmaßnahmen

Antragsberechtigt sind Jugendgruppenleiter und Mitarbeiter in der Jugendarbeit, welche an einer außerschulischen Bildungsmaßnahme teilnehmen (einschl. internationaler Jugendbegegnung). Die Zielgruppe soll damit in die Lage versetzt werden, an wertvollen Maßnahmen der Jugendarbeit teilzunehmen.

Die Entscheidung über Gewährung und Höhe des Zuschusses trifft der Vorstand des Kreisjugendring Haßberge.

Es muss rechtzeitig ein Vorantrag gestellt werden. Bei Bewilligung und Teilnahme ist der Antrag auf dem Antragsformular des Kreisjugendrings Haßberge innerhalb von acht Wochen nach der Veranstaltung in der Geschäftsstelle des Kreisjugendrings einzureichen.

Teilnahme von Delegierten an überregionalen Verbandstagungen

Die ehrenamtlichen Jugendleiter von auf Kreisebene tätigen Jugendorganisationen sollen dabei unterstützt werden, ihre Jugendorganisation auch über den Landkreis hinaus in Verbandsgremien zu Vertreten.

Die Entscheidung über Gewährung und Höhe des Zuschusses trifft der Vorstand des Kreisjugendring Haßberge.

Für Maßnahmen innerhalb Deutschlands muss der Zuschussantrag auf dem Antragsformular des Kreisjugendrings Haßberge innerhalb von acht Wochen nach der Veranstaltung in der Geschäftsstelle des Kreisjugendrings eingereicht werden.

Bei Maßnahmen außerhalb Deutschlands muss rechtzeitig ein Vorantrag gestellt werden. Bei Bewilligung und Teilnahme ist der Antrag auf dem Antragsformular des Kreisjugendrings Haßberge innerhalb von acht Wochen nach der Veranstaltung in der Geschäftsstelle des Kreisjugendrings einzureichen.

Supervision

Antragsberechtig sind ehrenamtliche Mitarbeiter in der Jugendarbeit. Supervision ist ein Beratungsangebot, dass die Qualität der ehrenamtlichen Arbeit sichert und verbessert. Es nützt unter anderem der Verbesserung der Kommunikationsgfähigkeit und Kooperationsfähigkeit in Organisationen. Konflikte und problematische Situationen werden durch Supervision professionell behandelt.

Gefördert werden bis zu 50% der Gesamtkosten, jedoch maximal 500.00 € pro Supervision.

Für einen Individualzuschuss zur Supervision muss rechtzeitig ein Vorantrag gestellt werden. Die Notwendigkeit der Maßnahme wird durch die Geschäftsstelle des Kreisjugendrings geprüft.

Bei Bewilligung und Durchführung der Supervision ist der Antrag auf dem Antragsformular des Kreisjugendrings Haßberge innerhalb von acht Wochen nach der Veranstaltung in der Geschäftsstelle des Kreisjugendrings einzureichen.

Hier gibt es die Antragsformulare!