Gemeinsam mehr bewegen

Internationale Jugendbegegnung

Internationale Jugendbegegnung mit Israel

Am 14. September 1992 wurde der Grundstein für die offizielle Partnerschaft zwischen dem Landkreis Haßberge und der israelischen Stadt Kiryat Motzkin mit der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden gelegt. Die internationale Jugendbegegnung, die vom Kreisjugendring organisiert wird, ist ein ganz besonderer Teil dieser Partnerschaft. Jährlich im Wechsel finden eine In- und eine Out-Begegnung statt.

Sowohl in Deutschland als auch in Israel haben die Jugendlichen die Gelegenheit, das Land und das Leben in den Gastfamilien kennenzulernen. Die Jugendbegegnung ist besonders gut geeignet für Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren. Im Vordergrund steht die Möglichkeit, neue Freundschaften zu schließen, Geschichte zu erleben und einen neuen Kulturkreis verstehen zu lernen. Die Völkerverständigung zwischen Israelis und Deutschen vor dem Hintergrund der Geschichte wird durch die Internationale Jugendbegegnung ganz besonders verbessert. In gemeinsamen Auswertungsrunden werden die Erlebnisse besprochen und vertieft.

Vor der Fahrt nach Israel wird ein gemeinsames Vorbereitungs-Wochenende mit allen Teilnehmern durchgeführt. Während dieser Zeit erhalten die Jugendlichen Informationen rund um Israel, seine Geschichte, die Menschen, die kulinarischen Höhepunkte, die Probleme des Landes und das Programm der Begegnung.

Gefördert wird die Maßnahme vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Nur durch diese Förderung und die zusätzliche Finanzierung durch den Landkreis ist es möglich, die Teilnehmergebühr jugendgemäß zu gestalten.

Bei Fragen oder dem Wunsch nach Informationen zum Thema Jugendbegegnung steht Susanne Makowski (Ressort internationale Jugendarbeit) jederzeit gerne zur Verfügung: susanne.makowski@kjr-has.de