Gemeinsam mehr bewegen
21. Juni 2022

 

EIN TAG FÜR DIE GANZE FAMILIE!

Nach der langen Zeit mit coronabedingten Einschränkungen, möchten wir gemeinsam mit der Stadt Eltmann Kindern, Jugendlichen und Familien, einen wunderschönen Tag voller Aktionen bieten!

 

Als Kooperationspartner sind u.a. BSJ Haßberge, DLRG Ebern, Freiwillige Feuerwehr Eltmann,  Familienzentrum, JAM Ebelsbach, Kommunale Jugendarbeit Haßberge, Nordbayerische Bläserjugend Haßberge, THW Jugend Haßfurt und der Städtische Kindergarten Kunterbunt dabei!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

𝗙𝗿𝗲𝘂𝘁 𝗲𝘂𝗰𝗵 𝗮𝘂𝗳:

  • Arschbombenwettbewerb
  • Leckereien wie Zuckerwatte und Popcorn
  • Spielmobil
  • KJR-Hüpfburg
  • Silent Disco
  • Vorführungen
  • Essen und Getränke zum Schlemmen
  • uvm.

 

 

𝗙𝗔𝗖𝗧𝗦:

  • Samstag, 30.07.2022
  • Freibad Eltmann
  • 10 bis 19 Uhr
  • Eintritt 1 € pro Person – Die Einnahmen kommen einem sozialen Projekt zugute!
  • Infos zum konkreten Programm folgen … 🙂

 

Unterstützt werden wir u.a. von 𝗥𝗲𝗶𝗳𝗲𝗻 𝗥𝗲𝗶𝘁𝘇 𝗘𝗹𝘁𝗺𝗮𝗻𝗻 und Papierfabrik Palm! Vielen lieben Dank dafür!

 

Der ACTIONTAG_Flyer und das ACTIONTAG_Plakat stehen hier zum Download zur Verfügung.

 

Wir freuen uns auf einen actionreichen Tag mit euch!

 

Dieses Projekt wird aus dem „Bayerischen Aktionsplan Jugend“ des Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales durch den Bayerischen Jugendring gefördert.

 

 

 

10. Juni 2022

 

Am 7. Juli 2022 findet ab 18:30 Uhr ein Infoabend zum Thema „Aufsichtspflicht in der Jugendarbeit“ in der KJR-Geschäftsstelle in Haßfurt statt.

 

Im Rahmen des Infoabends wird eine Übersicht über das Führen der Aufsichtspflicht bei Freizeiten, Zeltlagern oder in der offenen Jugendarbeit gegeben und anhand von Beispielen aus der Praxis besprochen. Im Anschluss an den theoretischen Teil können Fragen gestellt werden. Aus gegebenem Anlass kann auch auf coronabedingte Regelungen eingegangen werden.

 

Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2022

 

Die Anmeldung für die Veranstaltung kann mit dem Flyer schriftlich oder online unter Termine erfolgen.

 

Wir freuen uns auf eure Anmeldungen!

2. Juni 2022

Vom 2. bis 3. Juli 2022 findet unser Kreativseminar in Reichmannshausen statt. Das Seminar ist für neue Betreuer*innen der örtlichen Ferienprogramme gedacht, kann aber auch von allen Interessierten als Grundlage für die Jugendarbeit genutzt werden.

 

Inhaltlich dreht sich in den zwei Tagen alles rund um das Ferienprogramm. Kreis- und Aktionsspiele, Kreativ- und Werkangebote, Projektworkshops, rechtliche Grundlagen, Erste Hilfe und viele weitere Themen stehen in Theorie und Praxis auf dem Programm. Zusätzlich gibt es viele Tipps und Tricks.

 

Der Kreisjugendring Haßberge und das Referent*innen-Team Nina Brech und Jonas Erickson freuen sich auf eure Anmeldungen!

 

Anmeldung bis 20.06.2022 unter Termine oder mit der Ausschreibung Kreativseminar_2022. Die Anzahl an Plätzen ist begrenzt!

 

1. Juni 2022

Zum Jubiläum gibt es fünf Tage voller Spiel, Spaß und Spannung

Nachdem die Haßberger Spieletage 2020 ausfallen mussten und 2021 nur ein kleineres Format möglich war, kommen 2022 die regulären Haßberger Spieletage zurück! Vom 29. September bis 3. Oktober 2022 hat sich die Stadt Hofheim die Ausrichtung der 10. Haßberger Spieletage in der Doppelturnhalle der Grund- und Mittelschule in Hofheim gesichert. Aufgrund des 10. Jubiläums und dank der Aktvierungskampagne gehen die Spieletage 2022 sogar einen Tag länger!

 

 

Wolfgang Borst (Bürgermeister der Stadt Hofheim), Benjamin Gerschütz (KJR-Vorstandsmitglied, Ressort „Spieletage“) und Thomas Wagenhäuser (KJR-Vorsitzender) freuen sich auf die vom 29.09. bis 03.10.2022 anstehenden 10. Haßberger Spieletage in Hofheim!

 

 

 

 

Die Vorbereitungen beim laufen bereits auf Hochtouren. Über 1.100 bekannte, aber auch ältere, unbekannte sowie viele brandneue Brett- und Kartenspiele laden im Herbst zum gemeinsamen Spielen ein. Veranstalter des Spieleevents für die ganze Familie sind der Kreisjugendring Haßberge und die Stadt Hofheim. Als Kooperationspartner wirken das Kreisjugendamt Haßberge, der BDKJ Regionalverband Haßberge, das JUZ Hofheim sowie die Evangelische Jugend im Dekanat Rügheim mit. Der zusätzliche Tag wird aus dem „Bayerischen Aktionsplan Jugend“ des Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales durch den Bayerischen Jugendring gefördert.

 

Spielerklärer*innen gesucht!

Zur Ergänzung seines bestehenden „Spielerklärer*innen-Teams“ sucht der KJR auch 2022 wieder motivierte Erklärer*innen, die gerne spielen, neue Brett- oder Kartenspiele lernen wollen und den Gästen der Spieletage den Einstieg in aktuelle und beliebte Spiele erleichtern. Der Einsatz muss nicht die kompletten fünf Tage über erfolgen, auch einzelne Tage oder Stunden sind möglich. Wer Lust hat, bei den „Haßberge Spieletagen“ gegen eine kleine Aufwandspauschale zu unterstützen oder Fragen hat, schreibt eine kurze Mail an spieletage@kjr-has.de.

 

Der Flyer mit allen Highlights und Informationen zum Programm der 10. Haßberger Spieletage erscheint im Juli 2022. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei!

 

Dieses Projekt wird aus dem „Bayerischen Aktionsplan Jugend“ des Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales durch den Bayerischen Jugendring gefördert.

 

 

31. Mai 2022

Bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein wurde der 30. Geburtstag des Spielmobils nachgefeiert.

 

Bereits morgens liefen beim Kinder- und Jugendflohmarkt des Kreisjugendrings Haßberge (KJR) die Geschäfte gut und so manche Spielsachen wechselten ihre Besitzer*innen. Auch das an den Flohmarkt anschließende Spielmobiljubiläumsfest war sehr gut besucht. Viele kleine und große Besucher*innen pilgerten nach Königsberg zum Bleichdamm und statteten dem Spielmobilfest einen Besuch ab, absolvierten die verschiedenen aufgebauten Spiel- und Bastelstationen und testeten die neue KJR-Hüpfburg. Stundenlang wurden Riesenseifenblasen, Buttons, kleine Bastelangebote und Glitzertattoos gemacht. Das KJR-Glücksrad stand nie still und KJR-Vorsitzender Thomas Wagenhäuser verteilte mit stellvertretendem Landrat Michael Ziegler unermüdlich Popcorn und Zuckerwatte an alle. Highlights waren zudem das extra angereiste Spielmobil aus Kronach, die Märchenerzählerin Peggy Hofmann sowie der Zauberer und Luftballonkünstler Manolo.

 

 

 

 

 

 

 

 

Thomas Wagenhäuser freute sich sehr, dass sich so viele kleine und große Besucher*innen auf den Weg nach Königsberg zur Spielmobil-Geburtstagsfeier gemacht haben. In seinem Grußworte sprach er ein herzliches Dankeschön an die Stadt Königsberg aus, die die Veranstaltung unkompliziert am Bleichdamm ermöglicht hat. Sowie an das aus Kronach angereiste Spielmobil und den Elternbeirat des Evangelischen Kindergartens „Die Arche“, der mit vielen verschiedenen Leckereien für die Verpflegung sorgte. „Ein großer Dank geht außerdem an die KJR-Geschäftsstelle, die die Veranstaltung vorbereitet hat sowie an die KJR-Vorstandschaft und alle ehrenamtlichen Helfer*innen – ohne sie und ihr Engagement wären derartige Veranstaltungen nicht umsetzbar!“, fasst Thomas Wagenhäuser zusammen. Das Spielmobiljubiläum wurde aus dem „Bayerischen Aktionsplan Jugend“ des Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales durch den Bayerischen Jugendring gefördert. „Aus diesem Grund war es uns auch möglich, eine solches Angebot komplett kostenlos zu veranstalten!“, erklärt Thomas Wagenhäuser.

 

 

 

 

Die Spielmobil-Tour 2022 geht weiter…

 

Unser Spielmobil-Team wird auch in den Pfingstferien jede Menge Abwechslung, Action, Kreativität, Spiel und Spaß zu den 6- bis 12-jährigen Kindern in die Kommunen im Landkreis Haßberge bringen. In der ersten Ferienwoche macht das Spielmobil in Maroldsweisach sowie in Kottendorf und Breitbrunn Station. In der zweiten Ferienwoche sind drei Tage Einsatz in Sand am Main geplant. Die Teilnahme ist wie immer kostenlos!

 

Die genauen Termine und Uhrzeiten können unter Termine eingesehen werden. Alle Spielmobileinsätze 2022 sind außerdem gesammelt hier zu finden.

 

Das Spielmobil-Team freut sich schon auf euch! 🙂

 

WICHTIG: Für Pfingsten ist vorab noch eine Anmeldung bei Tamara Gräb (09521/951685, info@kjr-has.de) notwendig. Die Einsätze in den Sommerferien finden voraussichtlich wieder ohne Anmeldung statt. Das heißt – einfach vorbei kommen und Spaß haben! 🙂

27. Mai 2022

 

Wir machen Urlaub! 

Die KJR-Geschäftsstelle ist von 13. bis 17.06.2022 geschlossen!

 

Absprachen zu Entleihungen in den Pfingstferien müssen bereits bis spätestens 03.06. erfolgen. Am 20.06. sind wir wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten für euch da!

23. Mai 2022

Der „Tag der offenen Kinder- und Jugendarbeit“ am 25.06.2022  ist eine gemeinsame landkreisweite Veranstaltung der Jugendtreffs Ebern, Haßfurt und Zeil, JAM Ebelsbach, JuZ Hofheim und den Gemeinden Knetzgau und Untermerzbach, in Kooperation mit dem Kreisjugendring Haßberge.

 

Im Rahmen der regelmäßigen Treffen der hauptamtlichen Mitarbeiter*innen der offenen Jugendarbeit im Landkreis Haßberge mit dem Kreisjugendring, entstand die Idee einen gemeinsamen „Tag der offenen Kinder- und Jugendarbeit“ zu veranstalten. Nach schwierigen Monaten, mit vielen coronabedingten Schließungen, soll die offene Jugendarbeit wieder sichtbar werden. Die Veranstalter wollen den gemeinsamen Tag nutzen um mit bzw. für Jugendliche etwas zu veranstalten.

 

Die unterschiedlichen Aktionen finden jeweils in den Kommunen vor Ort statt und sollen einerseits als Werbung dienen, um Jugendliche über die bestehenden Angebote zu informieren, anderseits sollen die Jugendlichen eine Stimme bekommen und ihre Ideen, Themen und Wünsche einbringen. Wie die jeweiligen Aktionen und Angebote vor Ort aussehen ist nicht vorgegeben. Lediglich der Tag – der 25.06.2022 – ist landkreisweit gleich.

 

Die Jugendtreffs Ebern (AWO), Ebelsbach (JAM), Haßfurt (Dragon), Zeil, das JuZ Hofheim sowie die Gemeinden Knetzgau und Untermerzbach werden am „Tag der offenen Kinder- und Jugendarbeit“ eine Aktionen veranstalten. Von Glücksrad, verschiedenen Spielen und Kreativaktionen, Turnieren, Tag der offenen Tür bis hin zu Graffiti-Workshop und Grillen – die Angebote sind vielfältig! Alle Infos zu den jeweiligen Aktionen, Uhrzeiten und Orten, gibt es auf den aufgeführten Internetseiten der Jugendtreffs bzw. Gemeinden im Flyer.

 

Über zahlreiche Besucher*innen freuen sich die Veranstalter und der Kreisjugendring Haßberge!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der „Tag der offenen Kinder- und Jugendarbeit“ ist eine gemeinsame landkreisweite Veranstaltung der Jugendtreffs Ebern, Haßfurt und Zeil,  JAM Ebelsbach, JuZ Hofheim, Gemeinde Knetzgau und Gemeinde Untermerzbach, in Kooperation mit dem Kreisjugendring Haßberge.

 

Diese Veranstaltung wird teilweise aus dem „Bayerischen Aktionsplan Jugend“ des Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales durch den Bayerischen Jugendring gefördert.

 

 

12. Mai 2022

 

 

 

Wir holen das Jubiläum nach – und feiern am 22. Mai in Königsberg „30+1 Jahre Spielmobil“!

 

Von 9 bis 11 Uhr findet ein Kinder- und Jugendflohmarkt am Bleichdamm statt. Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 17 Jahren können beim dem Flohmarkt ihr Verhandlungsgeschickt auf die Probe und ihre alten “Schätze” zum Verkauf anbieten. Sie haben die Chance, ihre einst heiß geliebten, ausgedienten Sachen zu verkaufen – welche dann künftig neuen Besitzer*innen Freude bereiten. Verkauft werden dürfen gut erhaltene Artikel (Spielsachen, Bücher, Kuscheltiere, Puppen, Brettspiele, Puzzle, Kleider,…) die in Kellern, Kisten, Körben oder auf Dachböden ihr Dasein fristen und im Sinne der Nachhaltigkeit zu schade sind, um weggeworfen zu werden.

 

Die Teilnahme am Kinder- und Jugendflohmarkt ist kostenlos, es fallen keine Standgebühren an. Allerdings ist die Anzahl an Plätzen begrenzt, weshalb eine Anmeldung unbedingt erforderlich ist. Die von den Eltern ausgefüllte/unterschriebene „Einverständniserklärung“ ist dem Kreisjugendring vorab zuzusenden. Außerdem sind die in der Einverständniserklärung genannten „Spielregeln“ einzuhalten und Bedingung für die Teilnahme. Zur Anmeldung zum Flohmarkt geht es hier

 

Ab 11 Uhr startet dann das Spielmobilfest mit verschiedenen Aktionen und Angeboten

  • Bastel- und Kreativangebote
  • Riesenseifenblasen
  • Spielparcours mit verschiedenen Stationen
  • XXL-Spiele
  • Fahrzeuge und Kleingeräte
  • Glitzertattoos
  • KJR-Hüpfburg
  • „Geschichten aus dem Koffer“ (12:00 bis 12:30 Uhr und 13:00 bis 13:30 Uhr)
  • Zaubershow (ab 14:30 Uhr)
  • Luftballontiere (ab ca. 15:15 Uhr)
  • KJR-Glücksrad

 

Für die Verpflegung sorgt der Elternbeirat der Evang.-Luth. Kindertageseinrichtung „Die Arche“. Bratwürste & Co. gibt es zudem beim Feuerwehrfest im Elsaweg… 🙂

 

Die Veranstaltung findet im Freien statt!

 

Flyer Spielmobilfest 2022 und Plakat Spielmobilfest 2022

 

Wir freuen uns auf euch!

 

  

 

 

 

 

 

 

 

Dieses Projekt wird aus dem „Bayerischen Aktionsplan Jugend“ des Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales durch den Bayerischen Jugendring gefördert.

 

 

3. Mai 2022

Der Auftakt des Jubiläumsjahres „75 Jahre KJR Haßberge“ war Schwerpunkte in der seit 2019 erstmals wieder in Präsenz abgehaltenen Vollversammlung. Die Vorstandschaft freute sich, 53 Teilnehmer*innen, darunter Landrat Wilhelm Schneider, Bürgermeister Thomas Stadelmann sowie die Einzelpersönlichkeiten Michael Waldhäuser, Bernhard Krieger, Daniel Fischer und Jürgen Hennemann begrüßen zu dürfen.

 

Mithilfe eines Quiz gab Vorsitzender Thomas Wagenhäuser den anwesenden Delegierten und Gästen einen Vorgeschmack auf die entstehende KJR-Chronik – vom ersten Zeltlager, bis hin zu Geschäftsstellenumzügen und der Anzahl aller Vorstandsmitglieder seit 1947. Es wurde gemeinsam gerätselt, diskutiert, geschätzt und Wissen zusammengetragen. Zudem stand eine Fotobox bereit, in der fotografisch ein Beitrag zum Jubiläum geleistet werden konnte. Für Herbst stellte Thomas Wagenhäuser eine Jubiläumsfeierlichkeit in Aussicht.

 

Bürgermeister Thomas Stadelmann hob in seinem Grußwort die Wichtigkeit des Ehrenamts hervor und bedankte sich bei allen für die nicht selbstverständliche Bereitschaft, für die jeweiligen Ämter zur Verfügung zu stehen. Dies verdient höchsten Respekt. Ehrenämter bringen viel Positives mit sich, auch für die persönliche Entwicklung. Er bittet die Ehrenamtlichen, negative Aspekte gut wegzustecken und wünscht weiterhin viel Spaß und Freude bei der wichtigen Arbeit. Landrat Wilhelm Schneider, der auch Schirmherr für das 75. Jubiläum ist, spricht seine Gratulation an den KJR aus und bedankte sich für das ehrenamtliche Engagement der Jugendverbände. Dem KJR dankt er für die sehr gute Zusammenarbeit und betont, dass der Landkreis hinter dem Jugendring und seiner Arbeit für die Kinder und Jugendlichen im Landkreis Haßberge steht. Die finanziellen Mittel stellt der Landkreis gerne zur Verfügung.

 

Zustimmung erhielt die KJR-Vorstandschaft von den Delegierten für die Ausführungen zum Arbeitsbericht 2021. Thomas Wagenhäuser stellte mit den Vorstandsmitgliedern einzelne Veranstaltungen und Themen des vergangenen Jahres vor. Er bedankte sich bei allen Beteiligten für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr, auch bei der Geschäftsstelle, die coronabedingt zusätzlich ganze Wochen, Wochenenden und Feiertage im Gesundheitsamt unterstützten.

 

KJR-Geschäftsführerin Eva Pfeil stellte die Jahresrechnung 2021 vor und zeigte auf, wie Corona sich in den Zahlen 2021 niederschlug. Am stärksten machte sich die Pandemie bei den Veranstaltungen sowie in den weiterhin geringeren Zuschussauszahlungen an die Jugendverbände bemerkbar. Nach den Informationen zum Rechnungsprüfungsbericht bekundeten die Delegierten der Vorstandschaft ihre einstimmige Entlastung. Durch die „Aktivierungskampagne“ vom Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales mit dem Bayerischen Jugendring (BJR) soll der durch die Corona-Pandemie verursachten Isolation und Passivität junger Menschen sowie dem Frust und der Erschöpfung vieler Mitarbeitender in der Jugendarbeit entgegenwirkt werden. Hauptziel ist junge Menschen und Mitarbeitende der Jugendarbeit (wieder) neu für die Angebote der Jugendarbeit vor Ort zu gewinnen. Als Zeichen der Wertschätzung und um die Jugendarbeit in Bayern nach der Covid-19-Pandemie wieder zu stärken, werden einmalig zusätzliche Mittel durch die Bayerische Staatsregierung zur Verfügung gestellt. Über diese zusätzlichen Mittel wurde ein Nachtragshaushalt erstellt, welcher von den Delegierten einstimmig beschlossen wurde.

 

Michael Waldhäuser informierte in seiner Funktion als Mitarbeiter des BJR über das Sonderferienprogramm, welches im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus durch den BJR koordiniert wird. Auf dem BJR-Ferienportal können Eltern, Kinder und Jugendliche geeignete Ferienangebote suchen sowie Träger von Ferienangeboten, Anträge für zusätzliche Angebote stellen und bereits bestehende Maßnahmen bewerben. Daniel Fischer informierte aus dem BezJR und gab Hinweise von den Fachstellen weiter.

 

Die Vorstandschaft verwies auf verschiedene Veranstaltungen hin. Sowohl für die KJR-Seminare, als auch für die Ehrenamtsfahrt „Segeln auf dem Ijsselmeer“ sind noch Plätze frei. Es wurde auf die Umfrage der AKs Nachhaltigkeit und Zuschusswesen hingewiesen und um Beteiligung gebeten. Zudem freute sich Thomas Wagenhäuser über das 15. Dienstjubiläum von Spielmobilmitarbeiterin Tamara Gräb und dankte ihr für ihren Einsatz für die Kinder im Landkreis!

 

Thomas Wagenhäuser bedankte sich bei seiner Vorstandschaft und der Geschäftsstelle für die geleistete Arbeit. Zudem sprach er allen Delegierten und Jugendverbänden seinen Dank für das Engagement und die gute Zusammenarbeit aus.