Gemeinsam mehr bewegen
7. August 2020

Anlässlich der 6. BaylfSMV und den dadurch aktualisierten Empfehlungen des Bayerischen Jugendrings wurde auch die Mustervorlage für ein Hygienekonzept in der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Haßberge überarbeitet.

Die überarbeitete Mustervorlage wurde mit dem Gesundheitsamt abgestimmt und steht hier zum Download zur Verfügung:

Hygiene- und Gesundheitsschutzkonzept für die Jugendarbeit – 15-07-2020 (pdf)

Hygiene- und Gesundheitsschutzkonzept für die Jugendarbeit – 15-07-2020 (word

28. Juli 2020

Unser Spielmobil tourt seit Beginn der Sommerferien durch den Landkreis Haßberge. In Königsberg hat das Spielmobilteam bereits mit Kleingruppen Angebote durchgeführt. Humprechtshausen ist die nächste Station. Ab der 4. Sommerferienwoche finden noch folgende Spielmobileinsätze mit Anmeldung statt:

  • Mittwoch, 19.08. bis Freitag, 21.08. von 13:00 bis 18:00 Uhr in Rentweinsdorf
  • Montag, 24.08. von 10:00 bis 15:00 Uhr in Neubrunn
  • Dienstag, 25.08. von 10:00 bis 15:00 Uhr in Kirchlauter
  • Mittwoch, 26.08. bis Freitag 28.08. von 10:00 bis 15:00 Uhr in Wonfurt
  • Montag, 31.08. und Dienstag, 01.09. von 10:00 bis 15:00 Uhr in Untersteinbach
  • Mittwoch, 02.09. bis Freitag, 04.08. von 13:00 bis 18:00 Uhr in Trossenfurt

 

Das Angebot ist kostenfrei.

Es sind noch Plätze frei. Je nach Angebotszeit vor Ort, ist die Anmeldung für die Zeiträume 10:00 bis 12:30 Uhr, 12:30 bis 15:00 Uhr, 13:00 bis 15:30 oder 15:30 bis 18:00 Uhr möglich. In den jeweils 2,5 Stunden veranstalten die Betreuer*innen ein festes Spielmobilprogramm für bis zu 6 Kinder, im Alter von 7 bis 12 Jahren.

 

Aufgrund der begrenzten Platzanzahl ist in diesem Jahr eine verbindliche Anmeldung per E-Mail an info@kjr-has.de oder telefonisch unter 09521 / 951 685 notwendig.

Anmeldefrist ist der 14.08.2020.

14. Juli 2020

Unser Spielmobilteam freut sich sehr, dass es wieder möglich ist, mit dem Spielmobil durch den Landkreis zu touren. Nachdem die Osterferien ausfallen mussten und in den Pfingstferien nur „Spielmobil to go“-Päckchen möglich waren, können jetzt wieder Einsätze für kleine Gruppen mit Anmeldung stattfinden.

Wir kommen mit dem Spielmobil am Montag, 27.07., und am Dienstag, 28.07.2020, nach Königsberg an die Schule. Jeweils von 13:00 bis 15:30 Uhr und von 15:30 bis 18:00 Uhr werden pro Zeitraum bis zu 6 freie Plätze für Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren vergeben. In den jeweils 2,5 Stunden wird ein festes Spielmobilprogramm geboten. Das Angebot ist kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Anzahl der Plätze bittet der Kreisjugendring, ausschließlich verbindliche Anmeldungen vorzunehmen.

Von Mittwoch, 29.07., bis Freitag, 31.07.2020, kommen wir mit dem Spielmobil nach Humprechtshausen an die Schule. Jeweils von 10:00 bis 12:30 Uhr und von 12:30 bis 15:00 Uhr werden pro Zeitraum bis zu 6 freie Plätze für Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren vergeben. In den jeweils 2,5 Stunden wird ein festes Spielmobilprogramm geboten. Das Angebot ist kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Anzahl der Plätze bittet der Kreisjugendring, ausschließlich verbindliche Anmeldungen vorzunehmen.

Anmeldung und nähere Informationen, entweder per Mail tamara.graeb@kjr-has.de, oder telefonisch unter 09521/951685 (Anmeldefrist 21.07.2020).

9. Juli 2020

Gemeinsam mit der Lebenshilfe Haßberge e. V. bieten wir ein Ersatz-Programm für das Inklusive Zeltlager

Unser „Inklusive Zeltlager“  ist ein besonders gelungenes Projekt der Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung. In diesem Jahr kann es aufgrund der Corona-Pandemie nicht in gewohnter Weise stattfinden.

Wir bieten deshalb vom 03.08. bis 09.08.2020 jeweils von 08:00 bis 14:00 Uhr (Ausnahme Samstag, 08.08.2020, von 16:00 bis 22:00 Uhr) ein inklusives Zeltlager-Ferienprogramm an. An fünf verschiedenen Orten im Landkreis Haßberge (Ebern, Hofheim, Haßfurt, Zeil und Knetzgau) findet jeweils 7 Tage lang in kleinen gemischten Gruppen das Zeltlager-Ferienprogramm statt. Dabei werden beliebte Programmpunkte des Inklusiven Zeltlagers angeboten (Fahne bemalen, Workshops, Schnitzeljagd, Lagerfeuer und mehr).

Der Leitgedanke dieses Ferienprogramms ist, dass jeder Mensch – egal ob mit oder ohne Behinderung – verschieden ist und seine eigenen Stärken und Schwächen hat. Dieses Ferienprogramm bietet einen Rahmen für inklusive Begegnungen. Durch die gemeinsame Zeit sollen den Kindern mögliche Vorurteile genommen werden. Die zentralen Bestandteile des täglichen Miteinanders sind für alle: Toleranz, gegenseitige Rücksichtnahme und gleichberechtigte Teilhabe.

Für das inklusive Zeltlager-Ferienprogramm können Kinder ab 8 Jahren angemeldet werden! Die Anmeldung läuft ab sofort und muss bis spätestens 22. Juli 2020 abgegeben werden. Die Gruppengrößen sind nach aktuellem Stand jeweils auf 8 Kinder beschränkt. Die Verpflegung der Teilnehmer*innen müsste von zuhause in einem Rucksack mitgegeben werden. Das Ferienprogramm kostet 30,00 € (für Geschwisterkinder jeweils 25,00 €).

Die Anmeldung soll online unter www.kjr-has.de im Bereich Termine vorgenommen werden. Der Kreisjugendring bittet darauf zu achten, dass der richtige Ort bei der Anmeldung ausgewählt wird (Ebern, Hofheim, Haßfurt, Zeil und Knetzgau).

2. Juli 2020

KJR-Vorsitzender Daniel Fischer, sein Stellvertreter Thomas Wagenhäuser und Landrat Wilhelm Schneider begrüßen Eva Pfeil in der gemeinsamen Geschäftsstelle von Kreisjugendring und Kommunaler Jugendarbeit. Sie wird die Nachfolgerin von Frank Kupfer-Mauder als KJR-Geschäftsführerin und Kreisjugendpflegerin, welcher sich zum 30.09.2020 beruflich verändern wird. Bei einem gemeinsamen Treffen in der Geschäftsstelle wurden Grüße mit Blumen überreicht und eine gute Einarbeitung gewünscht.

Eva Pfeil ist in der „Übergangsphase“ unter der Telefonnummer 09521/610158 oder unter der Mailadresse eva.pfeil@kjr-has.de zu erreichen.

19. Juni 2020

Am 9. Juli 2020, ab 18:30 Uhr, bieten wir in unserer Geschäftsstelle einen Infoabend zur Aufsichtspflicht an. Bei dem Seminarabend wird eine Übersicht über das Führen der Aufsichtspflicht in der Jugendarbeit gegeben. Anhand von praktischen Beispielen wird die Aufsichtspflicht bei Freizeiten, Zeltlagern oder in der offenen Jugendarbeit besprochen. Im Anschluss an den theoretischen Teil können individuelle Fragen bearbeitet werden. Aus gegebenem Anlass wird auch auf die aktuell notwendigen Hygiene- und Gesundheitsschutzkonzepte eingegangen.

Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist auf 9 begrenzt. Sollte der Infoabend ausgebucht sein, werden weitere Termine angeboten.

Anmeldeschluss ist der 06. Juli 2020

KJR-Flyer Aufsichtspflicht 2020

Die Anmeldung für die Veranstaltung kann mit dem Flyer schriftlich erfolgen oder auch online bei den Terminen:

Termin: Infoabend Aufsichtspflicht

17. Juni 2020
Aufbauend auf die „Fünfte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (5. BaylfSMV)“ und den Empfehlungen des Bayerischen Jugendrings „Jugendarbeit in Zeiten von Corona verantwortungsvoll gestalten“, ist es seit dem 30.05.2020 erlaubt, mit vorliegendem Gesundheitsschutz- und Hygienekonzept, Angebote der Jugendarbeit nach §11 SGB VIII durchzuführen. Fünfte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (5. BaylfSMV): https://www.verkuendung-bayern.de/files/baymbl/2020/304/baymbl-2020-304.pdf Empfehlungen des Bayerischen Jugendrings: https://shop.bjr.de/media/pdf/e0/f2/ab/0698_2020-05-27_Empfehlung_Hygienekonzept_Corona5ed0b80bca2ee.pdf Wir haben gemeinsam mit dem Gesundheitsamt Haßberge und Herrn Landrat Schneider eine Mustervorlage erstellt, anhand welcher man ein Hygiene- und Gesundheitsschutzkonzept für die Kinder- und Jugendarbeit erstellen kann. Hier kann es heruntergeladen werden: Hygiene- und Gesundheitsschutzkonzept für die Jugendarbeit (pdf-Dokument) Hygiene- und Gesundheitsschutzkonzept für die Jugendarbeit (word-Dokument)  
29. Mai 2020

Die bayerische Staatsregierung hat beschlossen, dass ab dem 30.05.2020 Angebote der Jugendarbeit nach dem SGB VIII unter den Maßnahmen und Vorgaben während der Corona Pandemie stattfinden können.

Der Bayerische Jugendring hat “Empfehlungen für die Erstellung eines Gesundheitsschutz- und Hygienekonzepts in der Jugendarbeit nach § 85 Abs. 2 Nr. 1 SGB VIII” herausgegeben. Im Webshop des BJR steht die Empfehlung zum Download zur Verfügung: Empfehlung im BJR-Web-Shop

Wichtig dabei ist, dass die Hygieneanforderungen eingehalten werden und die örtliche Lage im Landkreis verfolgt wird. Für jede Maßnahme muss ein Hygienekonzept erstellt und vorgehalten werden. Bei Unsicherheiten, ob die Maßnahme den Richtlinien entspricht soll das örtliche Gesundheitsamt kontaktiert werden.

Gerne stehen wir auch zur telefonischen Beratung zur Verfügung.
Ansprechpartner: Frank Kupfer-Mauder, Tel. 09521/610146

 

 

 

 

 

26. Mai 2020

Liebe Freunde in der Jugendarbeit,

die Vorstandschaft des Kreisjugendrings Haßberge hat in Ihrer Online-Sitzung am 20.05.2020 beschlossen die Frühjahrsvollversammlung 2020 aufgrund der Corona-Pandemie komplett abzusagen (bisher stand nur eine Verschiebung im Raum). Die Tagesordnungspunkte der Frühjahrsvollversammlung werden in der Herbstvollversammlung am 12.11.2020 behandelt.

Mit diesem Schritt soll das Risiko einer Infektion mit dem Corona-Virus weiter minimiert werden.

Wir freuen uns schon auf die gemeinsame Begegnung bei der Herbstvollversammlung 2020.

25. Mai 2020

Eigentlich sollte das Spielmobil des Kreisjugendrings Haßberge, in den Pfingstferien für drei Tage an die Turnhalle am Tuchanger kommen. Aufgrund der vorliegenden Kontaktbeschränkungen ist dies leider nicht möglich. Das Spielmobilteam des Kreisjugendrings hat sich deshalb etwas Besonderes einfallen lassen. Angepasst an die aktuelle Situation gibt es dieses Jahr „Spielmobil to go“. Der bunte Spielmobilbus kommt am 8. Juni um 14:00 Uhr nach Zeil am Main an die Turnhalle am Tuchanger und verteilt kostenlos Überraschungspäckchen mit Bastelmaterial, Rätseln, einer Spielvorlage und mehr. Die „Spielmobil-to-go-Päckchen“ sind für die Altersgruppe der 6 bis 12-jährigen gedacht und müssen beim Kreisjugendring bei Tamara Gräb vorbestellt werden (Anmeldefrist ist der 03.06.2020). Entweder per Mail tamara.graeb@kjr-has.de oder telefonisch unter 09521/951685.

Natürlich wird bei der Ausgabe auf die geltenden Hygienevorschriften geachtet. Die Ausgabe erfolgt im Abstand von mindestens 1,5 Metern und der Kreisjugendring bittet alle Abholer einen Mundschutz zu tragen.