Gemeinsam mehr bewegen
7. Januar 2021

 

Vom 9. bis 18. August 2021 stehen in Reutersbrunn bei Ebern wieder jede Menge Spaß, Action, Natur und Abenteuer auf dem Programm.

Das Zeltlager-Team überlegt sich jedes Jahr aufs Neue eine spannende Lagergeschichte für das Inklusive Zeltlager. Die Teilnehmer*innen dürfen sich auf 10 Tage mit kniffligen Aufgaben und Rätseln, Spielen, Basteln, Zelten, Lagerfeuer und vieles mehr freuen. Die gemeinsame Freizeit mit alten und neuen Freunden kommt natürlich auch nicht zu kurz.

Hier geht`s zum Flyer 2021 und zur Anmeldung.

21. Dezember 2020

 

Wir gewähren Zuschüsse zur Förderung der Jugendverbandsarbeit und der allgemeinen Jugendarbeit aus den dafür bereitgestellten öffentlichen Mitteln des Landkreises Haßberge.

Am 04. Februar 2021 um 18.30 Uhr findet ein Infoabend zum Zuschusswesen unseres Kreisjugendrings statt. An dem Abend werden die verschiedenen Zuschussbereiche vorgestellt und wichtige formale Grundlagen besprochen.

Anmeldung zum Infoabend entweder online oder schriftlich mit dem Flyer:

Flyer KJR Zuschusswesen 2021

 

 

16. Dezember 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

Digitale Herbstvollversammlung und großer Wechsel nach 12,5 und 18 Jahren

 

Ganz im Zeichen des Abschieds und der Dankbarkeit stand die Vollversammlung des Kreisjugendrings Haßberge (KJR). Gleich zu Beginn stellten MdL Steffen Vogel und Jugendamtsleiter Christoph Schramm, im Namen des Landrats Wilhelm Schneider, in ihren Grußworten dar, dass die Nachfolge von Daniel Fischer große Fußstapfen beim KJR zu füllen haben wird. Sie hoben hervor, dass es keine Selbstverständlichkeit ist, über so viele Jahre hinweg so zeitintensiv und engagiert ein Ehrenamt auszufüllen. Sie lobten die Arbeit des KJR sowie die Fülle an Aktivitäten und betonten die Wichtigkeit des Jugendrings für die Kinder und Jugendlichen im Landkreis Haßberge.

 

Nach der Vorstellung und Begrüßung der neuen Geschäftsführerin und Kreisjugendpflegerin Eva Pfeil verabschiedete Daniel Fischer den ehemaligen Geschäftsführer Frank Kupfer-Mauder, welcher im September nach fast 18 Jahren die Stelle gewechselt hatte. Daniel Fischer äußerte seine große Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit und die geleistete Arbeit. In gewohnt humorvoller Art gab er den Anwesenden einen kleinen Einblick in die vielen gemeinsamen Erlebnisse. Dabei kam er auch auf nicht selbstverständliche Leistungen, zusätzliche ehrenamtliche Stunden und schwierige Aufgaben zu sprechen. „Nach 18 Jahren in der Jugendarbeit, an der Front, muss irgendwann die Entscheidung getroffen werden, ob man auf ewig `berufsjugendlich´ bleibt oder nochmal etwas Neues versucht.“ Frank Kupfer-Mauder hat sich für Letzteres entschieden. Als Abschiedsgeschenk erhielt er unter anderem ein Buch, in welches sich viele Weggefährten der vergangenen 18 Jahre eingetragen haben.

 

Die 34 anwesenden Delegierten und 19 Gäste führte Daniel Fischer in gewohnt lockerer Art durch seine letzte Vollversammlung. Zustimmung von den anwesenden Delegierten erhielt die KJR-Vorstandschaft für den Arbeitsbericht 2019 und die Jahresrechnung 2019, zu welcher KJR-Geschäftsführerin Eva Pfeil kurz die wichtigsten Entwicklungen darstellte. Nach der Vorstellung des Prüfberichtes durch Rechnungsprüfer Bernd Wagenhäuser wurde die Vorstandschaft von den Delegierten entlastet.

 

Aufgrund des coronabedingten Ausfalls der Frühjahrsvollversammlung musste die Neuwahl auf den Herbst 2020 verschoben werden. Vorstandsmitglied Lisa Erlenwein stellte sich aufgrund privater Veränderungen nicht mehr zur Wahl. Daniel Fischer bedankte sich für ihr Engagement und wünschte ihr für die Zukunft alles Gute. Anschließend verabschiedete sich Daniel Fischer selbst schweren Herzens von den Anwesenden. Grund für seinen Abschied ist die Satzung des BJR. Sie sieht vor, dass Vorstandsvorsitzende maximal 12 Jahre ihr Amt begleiten dürfen. Daniel Fischer beschrieb in Auszügen, was im Laufe seiner 6 Amtsperioden angestoßen und umgesetzt wurde. Von Einteilung der Vorstandsmitglieder in Ressortverantwortliche, Klausurtagungen, über ein neues Leitbild, einen neuen Grundlagenvertrag mit dem Landkreis, bis hin zum Corporate Design und dem „Spezialitäten-Verleih“. Mit 19 verschiedenen Vorstandsmitgliedern hatte er in seiner Amtszeit die Geschicke des KJR geleitet. Daniel Fischer bedankte sich bei den vielen Wegbegleitern für die konstruktive, lösungsorientierte und gute Zusammenarbeit und das ihm entgegengebrachte Vertrauen. „Und natürlich bedanke ich mich bei allen Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen, die in unserem Landkreis Jugendarbeit leisten. Eure Tätigkeit ist nicht hoch genug zu bewerten!“ Er wünschte allen alles Gute und der neuen Vorstandschaft gutes Gelingen. „Mir hat die Tätigkeit immer sehr viel Spaß gemacht und ich verspreche natürlich, dass ich dem Jugendring immer verbunden bleiben werde – wenn ihr mich braucht, wisst ihr wo ihr mich findet!“

 

Thomas Wagenhäuser, stellvertretender Vorsitzender, verabschiedete sich im Namen der Vorstandschaft und der Geschäftsstelle bei Daniel Fischer. „Aufgrund von `Coronas-Gnaden´, wie du es selbst bezeichnet hast, wirst du vermutlich als der Vorsitzende in die Geschichte eingehen, der am längsten die Geschicke des Kreisjugendrings lenken durfte. Ein halbes Jahr länger als geplant und zugelassen. Wir sind aber nicht böse darum.“ Er führte Anekdoten und besondere Erlebnisse aus und kam dabei sowohl auf Daniel Fischers berühmtberüchtigte Sitzungen und Vollversammlungen in Rekordgeschwindigkeit, als auch auf seine häufigen berufsbedingten Auslandsaufenthalte zu sprechen: „Oft wusste die Geschäftsstelle gar nicht, wo genau du dich gerade aufhältst und in welcher Zeitzone. Shanghai, Mexiko, USA, Tschechien, Rumänien, Marokko,… Eigentlich warst du nie da, aber trotzdem immer per Telefon und E-Mail für uns erreichbar.“ Neben verschiedenen Geschenken überreichte Thomas Wagenhäuser im Namen des BJR-Präsidenten Matthias Fack eine Auszeichnung für Daniel Fischers hervorragende Verdienste in der Jugendarbeit. „Wir sind froh, dass wir dich die letzten 12,5 Jahre als Vorsitzenden in der Familie des Kreisjungendrings Haßberge hatten. Es hat sehr viel Spaß mit dir gemacht. Vielen herzlichen Dank für deine Arbeit und Zeit, die du für uns und den Landkreis Haßberge investiert hast!“

 

Bei der anschließenden Neuwahl wurde mit großer Mehrheit der Stimmen der bisherige stellvertretende Vorsitzende Thomas Wagenhäuser zum Nachfolger von Daniel Fischer gewählt. Thomas Wagenhäuser ist bereits seit 2014 in der KJR-Vorstandschaft, als Geschäftsführer der Gemeinde Sennfeld tätig, wohnt in Aidhausen und ist verbandlich in der BSJ angesiedelt. Ebenfalls mit großer Mehrheit wurde Susanne Makowski aus Ebelsbach zu seiner Stellvertreterin gewählt. Sie ist bereits seit 2009 in der KJR-Vorstandschaft und ebenfalls Delegierte der BSJ. Bei der Wahl der Beisitzerinnen und Beisitzer wurden die bisherigen Mitglieder Petra Erickson (Feuerwehrjugend), Benjamin Gerschütz (BDKJ), Jürgen Krell (CVJM, EJ), Carsten Stark (Feuerwehrjugend) und Wolfgang Winter (RdP) in ihrem Amt bestätigt. Neu dazu kamen Annette Breunig aus Oberhaid und Caroline Petersen aus Haßfurt. Beide sind verbandslos und zeigten sich voller Vorfreude auf ihre zukünftige Tätigkeit.

 

Im Nachgang der Wahl stellte Thomas Wagenhäuser die Arbeitsplanung 2021 vor. Für die „Befristete Änderung der Förderrichtlinien“ und die Haushaltsplanung 2021 übergab er das Wort an Eva Pfeil. Sie erklärte den Vorschlag der Vorstandschaft, verschiedene Punkte der Förderrichtlinien aufgrund coronabedingt übriger Zuschussmittel befristet abzuändern. Die Delegierten stimmten den Änderungen zu – sodass nun z.B. 2021 die Durchführung von Freizeiten oder Tagesmaßnahmen sowie die Anschaffung von Arbeitsmitteln stärker bezuschusst werden können. Die ZPL-Mittel werden für das Jahr 2021 verdoppelt. Das Haushaltsvolumen 2021 liegt bei insgesamt 164.000 Euro.

 

Am Ende der Vollversammlung verwies Thomas Wagenhäuser noch auf verschiedene Punkte wie z.B. den Cocktailwettbewerb der Kommunalen Jugendarbeit „Sei dabei. Alkoholfrei!“, den für den 04.02.2021 geplanten „Infoabend Zuschusswesen“ sowie die Ausschreibung vom „Inklusiven Zeltlager 2021“, welches in Kooperation mit der Lebenshilfe e.V. durchgeführt wird. Ab 2021 gibt es im Verleih erstmals zwei Faltpavillons. Zudem können 2020 coronabedingt angefallene Stornokosten bezuschusst werden. ZPL-Anträge sowie Zuschüsse zu Arbeitsmitteln 2020, die bis 15.12.2020 an den KJR gestellt werden, werden heuer noch bearbeitet und ausgezahlt.

 

Aufgrund von Corona gab es für die Herbstvollversammlung die Herausforderung, zwei Vollversammlungen auf einmal durchzuführen – und erstmals alles digital. Thomas Wagenhäuser zeigte sich erfreut, dass alles so gut geklappt hat und bedankt sich herzlich beim Bezirksjugendring Unterfranken für die Unterstützung und den technischen Support.

3. November 2020

Leider kann die für den 12.11.2020 angesetzte KJR-Herbstvollversammlung im Rudolf-Winkler-Haus in Zeil nicht wie geplant stattfinden. Der Kreisjugendring Haßberge lädt die Delegierten der Jugendverbände und weitere Gäste daher zur ersten digitalen KJR-Herbstvollversammlung ein. Diese findet am 03.12.2020 um 19:00 Uhr über “zoom” statt.

 

Die Tagesordnungspunkte der aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallenen Frühjahrsvollversammlung werden in der Herbstvollversammlung behandelt. Inhaltlicher Schwerpunkt wird zudem die Neuwahl der Kreisjugendring-Vorstandschaft sein.

 

Bitte beachten: Eine Teilnahme ohne vorherige Anmeldung über Anmeldung Herbst-Vollversammlung (bis spätestens 26.11.2020) ist nicht möglich ist! Sollte die Teilnahme aus zwingenden Gründen selbst nicht möglich sein, bitte unbedingt dafür sorgen, dass die Ersatzdelegierten teilnehmen, welche dem Kreisjugendring satzungsgemäß im Vorfeld in Textform benannt werden müssen.

 

Rechtzeitig vor dem 03.12.2020 erhalten alle angemeldeten Teilnehmer*innen die Anmeldedaten und weitere Infos. Eine gültige E-Mail-Adresse ist Voraussetzung.

 

Alle Unterlagen zum Download:

Einladung VV Herbst 2020 – NEUER Termin

KJR Arbeitsbericht 2019

Jahresrechnung 2019

Prüfungsbericht 2019

Protokoll HerbstVV 2019

Delegiertenverzeichnis HerbstVV 2020

Wahlausschreibung 2020

Antrag und Schaubild Änderung der Förderrichtlinien 2020/2021

Haushaltsplan 2021

Arbeitsplanung 2021

Handreichung zur Nutzung von Zoom

Handreichung zur Nutzung von Openslides

14. Oktober 2020

Der Kreisjugendring Haßberge lädt die Delegierten der Jugendverbände und weitere Gäste zur KJR-Herbstvollversammlung ein. Diese findet am 12.11.2020 um 19:00 Uhr im Rudolf-Winkler-Haus in Zeil am Main statt (Schulring 3, 97475 Zeil am Main).

 

Die Tagesordnungspunkte der aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallenen Frühjahrsvollversammlung werden in der Herbstvollversammlung behandelt. Inhaltlicher Schwerpunkt wird die Neuwahl der Kreisjugendring-Vorstandschaft sein.

 

Bitte beachtet: Aus gegebenem Anlass ist eine Teilnahme ohne vorherige Anmeldung in der Geschäftsstelle (bis 05.11.2020) nicht möglich!

 

Die Unterlagen zum Download findet ihr hier:

Einladung HerbstVV 2020

Delegiertenverzeichnis HerbstVV 2020

Protokoll HerbstVV 2019

Jahresrechnung 2019

Prüfungsbericht 2019

Wahlausschreibung 2020

KJR Arbeitsbericht 2019

Weitere erforderliche Unterlagen werden nachgereicht bzw. nachträglich hier online gestellt. 

7. Oktober 2020

Unser Spielmobil kommt von Mittwoch, 04. November bis Freitag, 06. November 2020, nach Stettfeld.

Jeweils von 10:00 bis 12:30 Uhr und von 12:30 bis 15:00 Uhr gibt es pro Zeitraum bis zu 6 Plätze für Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren. In den 2,5 Stunden bietet das Spielmobilteam den Kindern ein festes Spielmobilprogramm.

Das Angebot ist kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Platzanzahl ist in diesem Jahr jedoch eine verbindliche Anmeldung bis spätestens Freitag, 30. Oktober 2020 notwendig.

Anmeldung und nähere Informationen per Mail info@kjr-has.de oder telefonisch unter 09521/951685.

7. August 2020

Anlässlich der 6. BaylfSMV und den dadurch aktualisierten Empfehlungen des Bayerischen Jugendrings wurde auch die Mustervorlage für ein Hygienekonzept in der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Haßberge überarbeitet.

Die überarbeitete Mustervorlage wurde mit dem Gesundheitsamt abgestimmt und steht hier zum Download zur Verfügung:

Hygiene- und Gesundheitsschutzkonzept für die Jugendarbeit – 15-07-2020 (pdf)

Hygiene- und Gesundheitsschutzkonzept für die Jugendarbeit – 15-07-2020 (word

28. Juli 2020

Unser Spielmobil tourt seit Beginn der Sommerferien durch den Landkreis Haßberge. In Königsberg hat das Spielmobilteam bereits mit Kleingruppen Angebote durchgeführt. Humprechtshausen ist die nächste Station. Ab der 4. Sommerferienwoche finden noch folgende Spielmobileinsätze mit Anmeldung statt:

  • Mittwoch, 19.08. bis Freitag, 21.08. von 13:00 bis 18:00 Uhr in Rentweinsdorf
  • Montag, 24.08. von 10:00 bis 15:00 Uhr in Neubrunn
  • Dienstag, 25.08. von 10:00 bis 15:00 Uhr in Kirchlauter
  • Mittwoch, 26.08. bis Freitag 28.08. von 10:00 bis 15:00 Uhr in Wonfurt
  • Montag, 31.08. und Dienstag, 01.09. von 10:00 bis 15:00 Uhr in Untersteinbach
  • Mittwoch, 02.09. bis Freitag, 04.08. von 13:00 bis 18:00 Uhr in Trossenfurt

 

Das Angebot ist kostenfrei.

Es sind noch Plätze frei. Je nach Angebotszeit vor Ort, ist die Anmeldung für die Zeiträume 10:00 bis 12:30 Uhr, 12:30 bis 15:00 Uhr, 13:00 bis 15:30 oder 15:30 bis 18:00 Uhr möglich. In den jeweils 2,5 Stunden veranstalten die Betreuer*innen ein festes Spielmobilprogramm für bis zu 6 Kinder, im Alter von 7 bis 12 Jahren.

 

Aufgrund der begrenzten Platzanzahl ist in diesem Jahr eine verbindliche Anmeldung per E-Mail an info@kjr-has.de oder telefonisch unter 09521 / 951 685 notwendig.

Anmeldefrist ist der 14.08.2020.

14. Juli 2020

Unser Spielmobilteam freut sich sehr, dass es wieder möglich ist, mit dem Spielmobil durch den Landkreis zu touren. Nachdem die Osterferien ausfallen mussten und in den Pfingstferien nur „Spielmobil to go“-Päckchen möglich waren, können jetzt wieder Einsätze für kleine Gruppen mit Anmeldung stattfinden.

Wir kommen mit dem Spielmobil am Montag, 27.07., und am Dienstag, 28.07.2020, nach Königsberg an die Schule. Jeweils von 13:00 bis 15:30 Uhr und von 15:30 bis 18:00 Uhr werden pro Zeitraum bis zu 6 freie Plätze für Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren vergeben. In den jeweils 2,5 Stunden wird ein festes Spielmobilprogramm geboten. Das Angebot ist kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Anzahl der Plätze bittet der Kreisjugendring, ausschließlich verbindliche Anmeldungen vorzunehmen.

Von Mittwoch, 29.07., bis Freitag, 31.07.2020, kommen wir mit dem Spielmobil nach Humprechtshausen an die Schule. Jeweils von 10:00 bis 12:30 Uhr und von 12:30 bis 15:00 Uhr werden pro Zeitraum bis zu 6 freie Plätze für Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren vergeben. In den jeweils 2,5 Stunden wird ein festes Spielmobilprogramm geboten. Das Angebot ist kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Anzahl der Plätze bittet der Kreisjugendring, ausschließlich verbindliche Anmeldungen vorzunehmen.

Anmeldung und nähere Informationen, entweder per Mail tamara.graeb@kjr-has.de, oder telefonisch unter 09521/951685 (Anmeldefrist 21.07.2020).

9. Juli 2020

Gemeinsam mit der Lebenshilfe Haßberge e. V. bieten wir ein Ersatz-Programm für das Inklusive Zeltlager

Unser „Inklusive Zeltlager“  ist ein besonders gelungenes Projekt der Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung. In diesem Jahr kann es aufgrund der Corona-Pandemie nicht in gewohnter Weise stattfinden.

Wir bieten deshalb vom 03.08. bis 09.08.2020 jeweils von 08:00 bis 14:00 Uhr (Ausnahme Samstag, 08.08.2020, von 16:00 bis 22:00 Uhr) ein inklusives Zeltlager-Ferienprogramm an. An fünf verschiedenen Orten im Landkreis Haßberge (Ebern, Hofheim, Haßfurt, Zeil und Knetzgau) findet jeweils 7 Tage lang in kleinen gemischten Gruppen das Zeltlager-Ferienprogramm statt. Dabei werden beliebte Programmpunkte des Inklusiven Zeltlagers angeboten (Fahne bemalen, Workshops, Schnitzeljagd, Lagerfeuer und mehr).

Der Leitgedanke dieses Ferienprogramms ist, dass jeder Mensch – egal ob mit oder ohne Behinderung – verschieden ist und seine eigenen Stärken und Schwächen hat. Dieses Ferienprogramm bietet einen Rahmen für inklusive Begegnungen. Durch die gemeinsame Zeit sollen den Kindern mögliche Vorurteile genommen werden. Die zentralen Bestandteile des täglichen Miteinanders sind für alle: Toleranz, gegenseitige Rücksichtnahme und gleichberechtigte Teilhabe.

Für das inklusive Zeltlager-Ferienprogramm können Kinder ab 8 Jahren angemeldet werden! Die Anmeldung läuft ab sofort und muss bis spätestens 22. Juli 2020 abgegeben werden. Die Gruppengrößen sind nach aktuellem Stand jeweils auf 8 Kinder beschränkt. Die Verpflegung der Teilnehmer*innen müsste von zuhause in einem Rucksack mitgegeben werden. Das Ferienprogramm kostet 30,00 € (für Geschwisterkinder jeweils 25,00 €).

Die Anmeldung soll online unter www.kjr-has.de im Bereich Termine vorgenommen werden. Der Kreisjugendring bittet darauf zu achten, dass der richtige Ort bei der Anmeldung ausgewählt wird (Ebern, Hofheim, Haßfurt, Zeil und Knetzgau).