Gemeinsam mehr bewegen
8. Februar 2018

Die gemeinsame Geschäftsstelle von Kreisjugendring und Kommunale Jugendarbeit Haßberge ist in den Faschingsferien zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montag und Dienstag: 08:30 bis 12:00 Uhr
Mittwoch: 08:30 bis 12:30 Uhr
Donerstag: 08:30 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr
Freitag: 08:30 bis 12:30 Uhr

Wir wünschen viel Spaß in der Faschingszeit!

1. Februar 2018

Gemeinsam mit der Lebenshilfe Haßberge e. V. veranstalten wir in diesem Jahr zum 27. Mal unser gemeinsames Integratives Zeltlager. Vom 8. bis zum 17. August werden in Reutersbrunn bei Ebern wieder die Zelte aufgeschlagen. Wie bereits in den Vorjahren hat sich das Team eine interessante Lagergeschichte überlegt. 10 Tage lang werden dann spannende Aufgaben gelöst, große und kleine Spiele veranstaltet, interessante Sachen gebastelt, Lagerfeuer geschürt und vieles, vieles mehr unternommen. Die gemeinsame Freizeit mit alten und neuen Freunden auf dem Zeltlager kommt natürlich auch nicht zu kurz. Das Integrative Zeltlager bietet eine gute Gelegenheit, die Ferien erlebnisreich und garantiert „langeweilefrei“ zu verbringen.

Hier gehts zum Flyer 2018

 

 

 

29. Januar 2018

Anlässlich der 1000-Jahrfeier der Stadt Zeil am Main, finden die 7. Haßberger Spieletage dieses Jahr im Rudolf-Winkler-Haus in Zeil am Main statt.

Wie gewohnt bieten wir Kindern, Jugendlichen, Familien und allen Spielefreunden die Gelegenheit, die neuesten Brett- und Kartenspiele auszuprobieren, aber auch alte Klassiker wiederzuentdecken. Zum leichteren Einstieg sind an allen Tage Spieleerklärer vor Ort, welche aktuelle Spiele vorstellen können.


Außerdem gibt es ein buntes Rahmenprogramm: (Spieletage-Flyer 2018 zum Download)
zum Artikel ›

19. Januar 2018

Am 06.02.2018 bekommt ihr ab 18:30 Uhr alle Infos rund um unsere Zuschüsse. Weitere Infos und Anmeldung im Flyer.

12. Januar 2018

Wir reisen in den Pfingstferien 2018 nach Israel.

Die Anmeldefrist für die Jugendbegegnungsfahrt nach Israel konnte bis zum 2. Februar 2018 verlängert werden. Bis dahin haben Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren noch die Möglichkeit, einen der restlichen Plätze zu ergattern. Vom 21. bis zum 31. Mai 2018 veranstaltet der Kreisjugendring (KJR) in Zusammenarbeit mit dem Landkreis eine Jugendbegegnungsfahrt in die nordisraelische Partnerstadt des Landkreises Kiryat Motzkin.

Anmeldeformular

Alle zwei Jahre bieten wir diese faszinierende Gelegenheit. „Die mitreisenden Jugendlichen haben die Gelegenheit, ein außergewöhnliches und sehr interessantes Land kennenzulernen“ erklärt Susanne Makowski, Organisatorin der Jugendbegegnungsfahrt. „Noch wichtiger aber ist, die Möglichkeit neue Freunde kennenzulernen und viele weitere Kontakte zu knüpfen“, berichtet sie begeistert.

Foto: Freundschaft während der Jugendbegegnungsfahrt 2016. Sophia Klug aus Oberschwappach mit ihrer Austauschpartnerin Ori Fishler aus Kiryat Motzkin

zum Artikel ›

4. Dezember 2017

Endlich ist es wieder soweit! Wir veranstalten in den Pfingstferien 2018 eine Jugendbegegnungsfahrt nach Israel. Teilnehmen können interessierte Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren. Zeitraum: 21. Mai bis 31. Mai 2018. Nähere Informationen im Flugzettel oder bei KJR-Vorstandsmitglied und Fahrtenleitung Susanne Makowski (0176/70384541). Anmeldeschluss ist der 11. Januar 2018.

Flyer – Jugendbegegnungsfahrt Israel 2018

30. November 2017

Am 21.11.2017 waren alle Ehrenamtlichen der Kinder- und Jugendarbeit zum Film „Fack you Göthe 3“ ins Zeiler Kino eingeladen. Wie der Vorsitzende Daniel Fischer bei seiner Begrüßung sagte, ist die Kinder- und Jugendarbeit im vorhandenen Umfang ohne ehrenamtliches Engagement nicht möglich. Deshalb bedankte er sich persönlich und im Namen der gesamten Vorstandschaft bei allen Ehrenamtlichen. Etwa 60 Jugendliche und Erwachsene folgten der Einladung und verbrachten einen schönen Abend bei Film und Popcorn.

20. November 2017

Am 16.11.2017 haben wir bei unserer Herbstvollversammlung in den Räumen der AWO Ebern unseren 70. Geburtstag gefeiert. Nach einer kurzweiligen Vollversammlung mit Beschlüssen zur neuen Grundsatzgeschäftsordnung, zur Arbeitsplanung 2018 und zum Haushaltsplan 2018 wurde auf 70 Jahre KJR Haßberge angestoßen. Stv. Landrat Michael Ziegler, Vorsitzender Daniel Fischer und Jennifer Harde vom Bezirksjugendring Unterfranken haben in Ihren Grußworten den Wert der Kinder- und Jugendarbeit im KJR Haßberge hervorgehoben. „Jugendarbeit muss sich immer wieder neu erfinden. Jede Zeit hat ihre Ansprüche an die Jugendarbeit, doch das Ziel ist immer das Gleiche: Jugendarbeit trägt dazu bei, das junge Menschen zur Entfaltung und Selbstverwirklichung ihrer Persönlichkeit befähigt werden.“(KJR-Vorsitzender, Daniel Fischer)

Am 11. November haben wir gemeinsam mit der Regionalstelle für kirchliche Jugendarbeit zum ersten Mal einen Workshoptag für die Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Haßberge angeboten. Der Workshoptag wurde als Modell-Projekt aus anderen Landkreisen Unterfrankens übernommen. „Für die erste Durchführung sind wir mit 18 teilnehmenden Jugendleitern durchaus zufrieden“, verrät Wolfgang Winter, verantwortliches Vorstandsmitglied des KJR Haßberge für Schulungen und Seminare. 15 verschiedene Workshops standen im Vorfeld zur Auswahl. Somit wurde sichergestellt, dass für jeden Teilnehmer mehrere interessante Themen angeboten werden konnten. Jeder Teilnehmer musste sich für vier Bausteine entscheiden, so dass 10 verschiedene Workshops zustande kamen. Die Vielfalt der Themen war entsprechend groß: Aufsichtspflicht, Erlebnispädagogik, Kochen für große Gruppen, Erlebnisspiele im Dunkeln, Natur erleben, Trickfilmaction, Umgang mit dem Tod, Gruppenpädagogik, Vertrauensübungen und Pressearbeit. „Dadurch, dass man selbst auswählen konnte, haben die Themen genau meinem Bedarf an Fortbildung für die Kinder- und Jugendarbeit entsprochen“ berichtet Petra Erickson begeistert. Sie ist Kommunale Jugendbeauftragte der Gemeinde Gädheim und organisiert dort das örtliche Ferienprogramm. Bei der gemeinsamen Auswertung am Schluss des Workshoptages waren sich dann aber alle Teilnehmer einig, dass die Veranstaltung ins jährliche Programm des Kreisjugendrings und der Regionalstelle für kirchliche Jugendarbeit aufgenommen werden sollte. „Der besondere Dank gilt natürlich den vielen Referenten des Tages, welche die Workshops zum Teil ehrenamtlich angeboten haben“, berichtet Annika Herzog von der Regionalstelle für kirchliche Jugendarbeit.

Weitere Informationen zu Schulungen und Seminaren für die Kinder und Jugendarbeit gibt es im Bereich Jugendbildung

12. November 2017

Wie jedes Jahr, möchten wir allen Jugendleitern im Landkreis Haßberge ein Dankeschön für die geleistete Arbeit aussprechen. Deshalb laden wir euch ins Kino ein. Zusätzlich zum freien Eintritt gibt es eine kleine Überraschung. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich!